Behandlung von Blasenentzündung mit Volksheilmitteln.

Blasenentzündung

Blasenentzündung ist ein entzündlicher Prozess, der in den Wänden der Blase auftritt. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund einer viralen oder bakteriellen Verletzung mit einer Abnahme der Immunität und aus verschiedenen anderen Gründen. Manifestiert durch häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen. Ohne rechtzeitige Behandlung kommt es zu einer aufsteigenden Infektion - einer Entzündung der Nieren. Die Therapie umfasst Medikamente, Physiotherapie und traditionelle Medizin.

Ursachen und Symptome einer Blasenentzündung

Die Gründe für die Entwicklung der Pathologie werden in zwei Gruppen unterteilt: infektiös und nicht infektiös. Im ersten Fall handelt es sich bei dem Erreger um pathogene Mikroorganismen, die auf verschiedene Weise in das Organ gelangen können:

  • Aus der Umgebung. Es tritt hauptsächlich bei Frauen aufgrund der Besonderheiten der physiologischen Struktur des Harnsystems auf
  • Aus einer Niere. In diesem Fall ist Blasenentzündung eine sekundäre Pathologie, die sich im Zusammenhang mit Nierenerkrankungen entwickelt
  • Hämatogen: Die Infektion gelangt von anderen infektiösen Quellen im Körper in die Blase.
  • Lymphogen: Das Eindringen der Infektion in das Organ erfolgt über das Lymphsystem.

Nichtinfektiöse Blasenentzündung bewirkt eine Strahlentherapie des Unterbauchs. Eine Abnahme der Immunität, eine Verletzung des Hormonspiegels oder eine Pathologie des Nervensystems können die Entwicklung einer Pathologie provozieren.

Seltene Krankheitsursachen sind Verätzungen (Injektion bestimmter Medikamente durch die Harnröhre) oder allergische Reaktionen.

Es erhöht das Risiko, eine hypodynamische Pathologie, Unterkühlung, enge Unterwäsche, ein promiskuitives Sexualleben und die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften zu entwickeln. In einigen Fällen ist der provozierende Faktor eine Verletzung des Prozesses der Blasenentleerung, des Vitaminmangels und chronischer Erkrankungen der Nieren oder Organe des Fortpflanzungssystems.

Meistens entwickelt sich die Krankheit nach medizinischen Eingriffen, z. B. nach dem Einsetzen eines Katheters oder der Verabreichung von Medikamenten über die Harnröhre.

Blasenentzündung manifestiert sich durch häufiges Wasserlassen, insbesondere nachts. Dies verändert den normalen Lebensrhythmus, bringt Unbehagen mit sich und verursacht Schlafstörungen. Bei häufigem Drängen tritt das Wasserlassen in kleinen Portionen auf und geht mit Schmerzen einher, die in der Harnröhre oder leicht über dem Schambein lokalisiert sind.

Bei Blasenentzündung ist der Urin trüb. In besonders schwierigen Fällen können Blutverunreinigungen beobachtet werden

Wie man Blasenentzündung mit Hausmitteln heilt

Kräuterinfusionen und Abkochungen werden zur Behandlung von akuten oder chronischen Pathologien verwendet. Kräuter lindern Schmerzen, verbessern den Urinfluss und lindern Entzündungen.

Beliebte Phyto-Rezepte für Blasenentzündungen:

  • Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser über zehn Gramm Salbei und kochen Sie eine halbe Stunde lang in einem Wasserbad. Das kalte Getränk abseihen und dreimal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten trinken.
  • Hagebuttenbeeren gegen Blasenentzündung
  • Gießen Sie kochendes Wasser über die wilden Rosenbeeren und lassen Sie sie 7 Stunden lang stehen. Trinken Sie anstelle von Tee für eine harntreibende Wirkung.
  • Nehmen Sie einen Esslöffel Johanniskraut und gießen Sie 200 ml warmes kochendes Wasser darüber. Bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen lassen und abseihen. Trinken Sie dreimal täglich 50 ml.
  • Gießen Sie zehn Wacholderbeeren mit einem Glas kochendem Wasser und ziehen Sie sie mehrere Stunden lang ein. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel.
  • Birkensprossen (5 g), 250 ml gekochtes Wasser gießen und 15 Minuten kochen lassen. Trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Essen ein halbes Glas.
  • Kombinieren Sie zwei Esslöffel Cranberry-Blätter mit einem Glas kochendem Wasser und kochen Sie sie 15 Minuten lang. 2 Stunden ziehen lassen und dann abseihen. Vor den Mahlzeiten konsumieren.
  • Bearberry-Blätter (1 EL l. ) Mit einem Glas kochendem Wasser kombinieren und 30 Minuten in einem Wasserbad kochen. Die abgekühlte Brühe abseihen und 5 mal täglich einen Esslöffel nehmen. Das Medikament kann Nebenwirkungen verursachen und ist bei Kindern, schwangeren Frauen und Menschen mit Nierenerkrankungen kontraindiziert.
  • Die Petersilienblätter zerdrücken und einen Esslöffel Rohmaterial mit 0, 5 Litern einfüllen. kaltes Wasser. Bestehen Sie auf 10 Stunden. Verteilen Sie die Infusion gleichmäßig und trinken Sie sie den ganzen Tag.
Rübe mit Blasenentzündung

Die Produkte des Gartens und des Gartens können im Kampf gegen die Krankheit helfen. Ein wirksames Mittel ist eine Mischung aus schwarzem Rettichsaft und Honig zu gleichen Anteilen. Nehmen Sie das Arzneimittel zweimal täglich 15 ml nach einer Mahlzeit ein.

Rübensaft ist ebenfalls nützlich. Sie müssen ein wenig kochen und 2 Esslöffel trinken. l. zweimal am Tag.

Die Johannisbeere oder ihr Saft beschleunigen die Regeneration. Wassermelone hat eine starke harntreibende Wirkung, daher wird empfohlen, sie in die Ernährung aufzunehmen, wenn sich die Krankheit während der Reifung der Beere verschlimmert.

Bäder und Physiotherapie

Bäder helfen, den Zustand zu lindern. Kräutertees oder andere Hausmittel können für das Verfahren verwendet werden.

Kamille ist sehr wirksam bei der Bekämpfung von Krankheiten. Es hat antiseptische und entzündungshemmende Wirkungen. Gießen Sie einen Esslöffel des Krauts mit 200 ml Wasser und lassen Sie es ein wenig sitzen. Fügen Sie 4 Esslöffel hinzu. l. 10 Liter warmes Wasser einfüllen und ein Bad nehmen (10 Minuten) oder nach dem Urinieren waschen.

Heilbäder gegen Blasenentzündung

Sie können auch Heilbäder nehmen. Die Kräuterbrühe in die Flüssigkeit geben und 20-30 Minuten ziehen lassen. Nach dem Baden nicht mit fließendem Wasser abspülen.

Einfache physikalische Therapieverfahren können auch zu Hause angewendet werden. Trockene Hitze kann Schmerzen lindern. Dazu können Sie ein einfaches Heizkissen oder eine Flasche warmes Wasser verwenden. Paraffinwachs oder heißes Salz in einer Pfanne, die in dichtes Material eingewickelt ist, ist perfekt.

Die Kartoffelkompresse kann zum Erwärmen verwendet werden. Einige Knollen kochen, die Früchte schälen und mit einer Gabel zerdrücken. In Zellophan einwickeln und die Kompresse einige Minuten auf den suprapubischen Bereich legen. Es ist vorzuziehen, sich vor dem Schlafengehen aufzuwärmen, während es wichtig ist, dass die Füße ständig warm sind.

Ozokerite (Bergwachs) hat ebenfalls positive Bewertungen erhalten. Es wirkt beruhigend und analgetisch und verbessert die Funktion des Immunsystems. Sie können es in der Apotheke kaufen. Der Ozokerit sollte geschmolzen und in eine Form mit einem dicken Gummi am Boden gegossen werden. Wenn die Masse
eine angenehme Temperatur erreicht, wird die Kompresse in den suprapubischen Bereich gebracht. Die Dauer des Verfahrens beträgt 10 Minuten.

Ernährung bei Blasenentzündung

Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, muss die Ernährung angepasst werden. Durch eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen können Sie die Krankheit schnell loswerden und das Immunsystem stärken.

Die Diät muss notwendigerweise eine große Menge pflanzlicher Lebensmittel enthalten, insbesondere Lebensmittel mit harntreibender Wirkung. Vermeiden Sie Alkohol, scharfe und geräucherte Lebensmittel, kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee, reichhaltige Brühen sowie saures Gemüse und Obst.

Blasenentzündung bringt viel Unbehagen mit sich und bedroht auch die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen. Eine rechtzeitige Behandlung garantiert eine positive Wirkung und Linderung der Symptome. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt, bevor Sie die traditionelle Medizin anwenden. Kombinieren Sie traditionelle und hausgemachte Methoden für maximale Ergebnisse.